Donnerstag, 17. Februar 2011

Junggesellenabschied Hamburg

Wie die Brautentführung, der Polterabend, Brautstrauß werfen und der Schleiertanz gehört der Junggesellenabschied bzw. der Junggesellinnenabschied zu den in Deutschland gängigen Hochzeitsbräuchen. Der Junggesellenabend als Abschied von den Kumpeln des Bräutigams wurde hierzulande erst in neuerer Zeit eingeführt. Der Junggesellenabschied ist eine alte Tradition aus England und wurde früher beim Vater des Bräutigams bestritten. Es sollte geprüft werden, ob sich der Bräutigam mit seinen sogenannten ehelichen Pflichten auskennt und ob er reif für die Ehe ist. Heute lässt man es am Junggesell(inn)enabschied noch mal so richtig krachen, zum Beispiel mit einer Party oder einer angemieteten Stretchlimousine um noch einmal der Damenwelt zu imponieren. Auch Verkleidungsspiele z.B. als Scheich mit Bodyguards sind sehr beliebte Spiele zum Junggesellenabschied.

Stretchlimo mieten Hamburg
Hochzeit in Hamburg